Ein Grenzgang. Vor und hinter der Kamera.

FACES OF DEPRESSION

Im März 2018 fanden die ersten Aufnahmen für das bisher ambitionierteste Projekt von Manfred Jasmund statt: Menschen, die unter Depressionen leiden, in aller Emotionalität zu fotografieren, wobei alle Gefühle und Gefühlsausbrüche auf den Bildern echt und authentisch sind. Ein Grenzgang für die Menschen vor der Kamera, aber auch für den Fotografen.

16 Fotoshootings, 16 Gesichter mit 16 Geschichten – 48 Bilder.

In jeweils 3 Fotos zeigt „Faces of Depression“ den Übergang in die Depression. Persönliche Texte der Betroffenen zum jeweils dritten Bild machen das Fotoprojekt zu einem emotionalen Gesamtwerk.

Innerhalb von fast 2 Jahren entwickelte „Faces of Depression“ eine enorme Dynamik, vor allem in den sozialen Medien. Allein auf Facebook konnten bisher über 500.000 Menschen erreicht und berührt werden.

Prominente Künstler unterstützen das Projekt, um das Thema Depressionen so vielen Menschen wie möglich näher zu bringen und so etwas mehr Verständnis und Achtsamkeit zu erreichen.

Für 2020 sind zahlreiche Veröffentlichungen und eine Ausstellung geplant. So gibt es jetzt ein Video zum Projekt, so dass ein Gesamtwerk aus Bildern, Worten und Musik entsteht.

 

Band: Gun Barrel
Album: Outlaw Invasion von 2008
Plattenlabel: Limb Music (Soulfood Music)
Video erstellt von Michael Mäurer Medienservice

Über weitere Aktivitäten wird im Blog auf dieser Seite informiert.